Generalgutschein

Bezahlfunktion

e-Trado GmbH

Neuerungen im sozialen Netzwerk - Facebook mit versteckter Bezahlfunktion

Facebook mit versteckter Bezahlfunktion

(2014) Aus einer Idee heraus treibt Mark Zuckerberg mit "Facebook" eine Strategie voran, welche es Nutzern des sozialen Netzwerks ermöglicht Geld an Freunde zu verschicken. Facebook, als eine neue Art Finanzdienstleister? So könnte die neue Bezahlfunktion durchaus angesehen werden, denn Facebook arbeitet tatsächlich an einer Methode, um in naher Zukunft auch als Finanzdienstleister eine wichtige Rolle im Internet zu spielen. So wird aus dem sozialen Netzwerk ein echter Allrounder, was Facebook unweigerlich noch populärer werden lässt, als es ohnehin schon ist. So sind gleich zwei Neuerungen geplant, denn IT-Student Andrew Aude hatte sich den sogenannten iOS-App des Facebook Messenger einmal etwas intensiver angeschaut und hierbei eine bis dahin noch vollkommen unbekannte Bezahlfunktion entdeckt. Diese Entdeckung hatte Andrew Aude unwillkürlich anderen Usern mitgeteilt, indem er einen Screenshot auf dem sozialen Netzwerk "Twitter" veröffentlicht hatte. Auf diesem "Screenshot" sind deutlich zwei Wörter zu erkennen, welche mit "payment" und "creditcard" eindeutig darauf hinweisen, dass es sich hierbei um Möglichkeiten einer Bezahlfunktion sowie Geldüberweisung handelt.

So wird unter anderen auf dem gut besuchten Technikblog "TechCrunch" deutlich darüber spekuliert, dass mit diesen von Student Andrew Aude entdeckten Wörtern eindeutig um geplante Funktionen handelt, welche es Nutzern des sozialen Netzwerks Facebook erlaubt Geld an Freunde zu versenden. Somit würde Facebook eine völlig neue Möglichkeit auf dem Gebiet Finanzdienstleistungen bieten, welche in naher Zukunft das soziale Netzwerk revolutionieren sollte. Zahlreiche weitere werden zwangsläufig folgen, denn Facebook würde mit dieser Möglichkeit einer erschaffenen Bezahlfunktion einen unweigerlichen Wettbewerb auslösen, welcher ähnliche Betreiber wie zum Beispiel Twitter vor vollendete Tatsachen stellen wird und zum Nachziehen zwingt. Nutzer werden diese Neuerungen mit Freude begrüßen, denn einfacher kann es nun wirklich nicht sein, Freunden in aller Welt auf diese Weise Geld zukommen zu lassen und das auch noch innerhalb kürzester Zeit. Ein weiteres Indiz auf die bevorstehende Bezahlfunktion dürfte David Marcus sein, welcher seit einiger Zeit Chef des Messenger-Teams von Facebook ist und zuvor beim Finanzdienstleister ‚PayPal" tätig gewesen war. Zwar werden noch einige Monate vergehen, bis diese Entdeckung einer versteckten Bezahlfunktion offiziell vonseiten Facebook vorgestellt wird.

Eines kann mit Bestimmtheit behauptet werden, diese neue Bezahlfunktion wird das gesamte soziale Netzwerk in völlig andere Dimensionen aufsteigen lassen und Platzhirsche wie PayPal das Leben schwer machen. Des Weiteren wurde gleichzeitig eine sogenannte Gesundheits-App in Erwägung gezogen, an welcher Facebook bekanntlich schon seit geraumer Zeit arbeitet. Denn die Nachrichtenagentur "Reuters", welche diese Meldung verbreitet hatte, stützt sich hierbei auf verlässige Informationen von drei nicht namentlich erwähnten anonymen Informanten. Doch werfen wir noch einmal einen Blick auf die Entdeckung der unmittelbar bevorstehenden Bezahlfunktion im Messenger von Facebook. Mit dem auf dem Technikblog "TechCrunch" veröffentlichten Screenshot wurde gleichzeitig eindrucksvoll demonstriert, dass sich mit einem entsprechenden Messenger-Account auf Facebook gleichzeitig eine Kredit- oder Debitkarte verknüpfen lässt. Diese Verknüpfung erlaubt es Nutzern direkt vom Konto des Finanzinstitutes oder dem Kreditkarteninstitut Geld an Freunde weiterzuleiten. Auch die Ankündigung vonseiten Mark Zuckerbergs gegenüber zahlreichen Investoren, dass im Laufe der Zeit eine entsprechende Überlappung zwischen dem neuen Facebook Bezahlsystem sowie dem Messenger geplant ist, sind eindeutige Indizien auf die unmittelbar bevorstehende Bekanntmachung dieser neuen Bezahlfunktion. Doch Mark Zuckerberg mit Facebook ist nicht der Einzige auf diesem Gebiet, denn laut Insiderinformationen arbeitet auch Twitter an einer solchen Bezahlfunktion, doch dazu liegen bis zum jetzigen keine genaueren Details vor (Okt. 2014). Eines ist sicher, sowohl Facebook als auch Twitter, Alibaba und weitere werden die Zukunft des Geldtransfers über das Internet in völlig neue Dimensionen aufsteigen lassen!

Text by Igor Adolph (Philip)
Alibaba Group Holding Ltd. (WKN: A117ME, AHLA, US01609W1027, BABA, TWR)